Titelbild Architekturpreis

Architekturpreis

Die Kaufmannschaft zu Lübeck vergibt seit 1990 den „Architekturpreis für Gewerbebauten". Ziel ist es, ein Bauwerk in der Region Lübeck auszuzeichnen, um die Öffentlichkeit und die Fachwelt auf die Bedeutung der gestalteten Umwelt und des Baugeschehens unserer Zeit aufmerksam zu machen.

Anlass

Der Architekturpreis der Kaufmannschaft zu Lübeck ist eine Anerkennung für Bauherren, die sich mit der Errichtung, dem Umbau und der Sanierung vorbildlicher Industrie- und Gewerbebauten für das Stadtbild der Hansestadt und der Region Lübeck verdient gemacht haben.

Teilnahme

Teilnahmeberechtigt sind Bauherren, deren Objekte in der Region Lübeck im Jahr 2018 oder 2019 fertiggestellt wurden.

Jury

Der Preisträger wird durch eine Jury ermittelt. Die Jury setzt sich aus Mitgliedern der Kaufmannschaft zu Lübeck und aus Personen des öffentlichen Lebens der Hansestadt Lübeck zusammen.

Im Rahmen der Jury-Sitzung wird ein Teil der eingereichten Gebäude besichtigt. Die genaue Auswahl ergibt sich erst während der Sitzung, so dass keine vorherigen Terminabsprachen vorgenommen werden können. Für die einzelnen Besichtigungen sind ca. 10 – 20 Minuten veranschlagt.

Preis

Der Preisträger erhält im Rahmen einer öffentlichen Preisverleihung eine Urkunde und eine bronzene Plakette, die am oder im prämierten Gebäude angebracht wird. Der Architekturpreis ist nicht dotiert.

Verleihung

Alle zwei Jahre