Axel Blankenburg ist neuer Präses der Kaufmannschaft zu Lübeck

                                                          Präses Axel Blankenburg und Geschäftsführer Christian Diemer  



„Die heutige Mitgliederversammlung ist eine außergewöhnliche!“, mit diesen Worten eröffnete der 1. Stellvertreter des Präses, Axel Blankenburg die alljährliche Mitgliederversammlung der Kaufmannschaft zu Lübeck vor mehr als 130 Mitgliedern im Saal der Handwerkskammer Lübeck.
Am 8. Oktober war Hartmut Richter, der seit 2019 Präses der Kaufmannschaft war, völlig unerwartet verstorben. „Er hinterlässt eine große Lücke, nicht nur bei uns als Präses, sondern auch in der gesamten Stadt Lübeck und der Region. Er wird uns sehr fehlen!“, so Blankenburg weiter.

Die Mitgliederschaft wählte aus ihren Reihen Axel Blankenburg (66) als neuen Präses für den Rest der Amtszeit und die nächsten drei Jahre ab dem 1. Januar 2022. Blankenburg war viele Jahre Finanzvorstand der EUROIMMUN AG und bis zum Eintritt in die Ruhestand Geschäftsführer der Stöcker Verwaltungsgesellschaft.

„Ich werde dieses ehrenvolle Amt mit der gebotenen Demut, aber auch mit Freude übernehmen. Als Präses dieser bedeutenden Institution in unserer Stadt setze ich mich gemeinsam mit dem Vorstand und unseren Partnern in Wirtschaft und Politik dafür ein, unsere Betriebe bei der Bewältigung der vielen Herausforderungen zu unterstützen!“, schließt Axel Blankenburg.

Als neuer 1. Stellvertreter wurde Honorarkonsul Carsten Bliddal und als 2. Stellvertreter Alexander Kunkel gewählt. Andrea Böbs und Jan-Friedrich Schütt wurden für eine weitere Amtszeit im Vorstand bestätigt.

Beim anschließenden Martinsgansessen im Schabbelhaus würdigten Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz und Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau in ihren Grußworten die Leistungen des verstorbenen Präses Richter und wünschten, wie auch alle anwesenden Gäste, Herrn Blankenburg alles Gute und ein gutes Händchen in seinem neuen Amt.